Buchklinger Bach

Der Wiesenbach im "Wasserloch" des Gewannes Buchklingen

Ein Dorf im Odenwald

Wer mit der Eisenbahn oder mit dem Auto die oberrheinische Tiefebene hindurchfährt, kommt irgendwann an Weinheim vorbei. Tagsüber entdeckt man zwischen den grünen Wäldern und den Häusern die sich den Westhang hinaufziehen, die Burgruine Windeck, und weiter oben die Wachenburg. Nachts schweben beide Burgen solitär leuchtend über dem Lichtermeeer der Rheinebene. Zwischen den beiden Burgen, viel weiter hinten und hoch droben, kann man ein paar schwache unscharfe Lichtpunkte entdecken; Buchklingen. Bei Tage sieht man entfernt etwas grüne Wiese und ein paar rot-weiße Flecken, welche man als Gebäude interpretiert. Gelegen auf einem Bergsattel deutlich hinter dem Wachenberg und dem Geiersberg gelegen, oberhalb der Bergstraße.


Ein Plätzchen im vorderen Odenwald, scheinbar so fern jedwedem pulsierendem Großstadtlebens, und doch so nah an der Rhein-Neckar Metropole, das man mit dem Auto bereits nach fünf Minuten das mittelalterliche Flair der Stadt Weinheim genießen kann, nach weiteren zehn Minuten Fahrtzeit schon das Rhein Neckar-Zentrum in Viernheim zum Shoppen erreicht, oder von Weinheim aus nach etwa 30 Minuten bereits in den Innenstädten von Heidelberg oder Mannheim die Parkplatzsuche beginnen kann. Menschen die in einer Großstadt wohnen, können nur schwer nachvollziehen, warum man als Buchklingener nicht unbedingt eine zweiwöchige Fernreise buchen möchte; bis sie den Erholungswert Buchklingens kennenlernen.


Ein Ort, an dem sich tatsächlich noch Fuchs und Hase „Gute Nacht“ sagen, und der bei nächtlich klarem Himmel die Sterne funkeln lässt. Man hört das Rauschen des Waldes bei Wind und den Gesang der Vögel bei Sonnenschein. Im Winter verwandelt sich das kleine Tal in eine weiß glitzernde Schneelandschaft. Frühling, Sommer und Herbst bestechen durch ihr Potbourrie an herrlichen Farben. Hier im Anschluss ein wenig Kunde über das kleine Tal im Odenwald hinter der ersten Bergkette die sich entlang der Bergstraße von Darmstadt bis Wiesloch erstreckt.


Größere Kartenansicht 

west